Chemischer Holzschutz


Vorbeugender chemischer Holzschutz

Möglichkeiten zum vorbeugenden chemischen Holzschutz werden in der DIN 68800 Teil 3 beschrieben.

Brillux Protect - Schutz auch für Holzoberflächen

Nicht nur Fassadenflächen, auch Holzoberflächen im Außenbereich sind betroffen: Mikroorganismen finden auch hier guten Nährboden. Dabei sind Oberflächenpilze nicht mit Bläuepilzen, Holz zerstörenden Pilzen und Bakterien zu verwechseln.

Risikoholzbauteile erkennen

lst Risikoholzbauteile sind vor allem Oberflächen gefährdet, die andauernder Feuchtigkeit - wie erhöhter Tauwasserbildung - ausgesetzt sind und zugleich eine geringe Sonneneinstrahlung haben wie zum Beispiel Dachuntersichten (wenn sie als Tauwasserfallen ausgebildet sind) Carports, Holzbauteile aus Seekiefer-Sperrholzplatten oder Birken- und Pappel-Multiplex